Früh- und kranke Neugeborene – der Still-Workshop

Zielgruppe:
ÄrzteInnen, Kinder-/Krankenschwestern, StillberaterInnen, Hebammen sowie weitere Fachpersonen mit Schwerpunkt Geburtshilfe/Versorgung von Frühchen und kranken Neugeborenen (Neonatologie)


Beschreibung:
Der Alltag auf neonatologischen Stationen stellt uns vor schwierige Herausforderungen. Besonders die interdisziplinäre Betreuung von Frühgeborenen und ihren Eltern im Hinblick auf Bonding und Bindung, Muttermilchernährung und Stillen erfordert besondere Kompetenz und Feinfühligkeit von allen Beteiligten.

Mit unserer Veranstaltung „Früh- und kranke Neugeborene – der Still-Workshop“ wollen wir Sie bei der Optimierung Ihrer Arbeit in diesem Bereich unterstützen. Zusammen mit Experten aus der Neonatologie möchten wir Impulse geben, wie Eltern und ihre zu früh geborenen und manchmal kranken Kinder im Umfeld einer neonatologischen Intensivstation rund um das Thema Stillen und Muttermilchernährung begleitet werden können.

Anhand von Videobeispielen und praktischen Übungen, z. B. am Inkubator und Känguruh-Sessel, mit Flasche und Sauger und an der Milchpumpe, wird mittels „Hands-on“ in diese Themen eingestiegen. Anregungen und Tipps für die Anwendung im Alltag runden das Seminar ab.

Programm:
09:00 Uhr Anmeldung mit Begrüßungskaffee/-tee
09:30 Uhr Begrüßung und Eröffnung
09:45 Uhr 1. Workshop-Runde
11:45 Uhr Mittagsbuffet
12:45 Uhr 2. Workshop-Runde
14:45 Uhr Kaffee/Tee-Pause
15:15 Uhr 3. Workshop-Runde
17:15 Uhr Feedback/Fragen
17:45 Uhr Verabschiedung

Inhalte Workshops:

„Frühgeborene, Eltern und Personal – eine Unterhaltung mit Hindernissen“
Referenten: Annett Kalbér, Thomas Kühn

Theoretische Einführung in die Themen:

  • Eltern und Frühgeburt: Psychologie und Traumatisierung
  • Bindung und Bonding: Hormone und Mikrobiom
  • Haut-zu-Haut-Kontakt, Känguruen als Standard-Therapie
  • Entwicklungs- und stillförderndes Umfeld für Eltern und Kind(er)

Praktischer Teil


„Entwicklungsfördernde Nahrungsaufnahme“
Referent: Dr. Michael Zeller

Theoretische Einführung in die Themen:

  • Entstehung und Ursachen für eine frühkindliche Dysphagie
  • Wege zu einer optimalen Unterstützung des Stillens

Praktischer Teil


„Initiierung der Milchbildung und Umgang mit Muttermilch“
Referentinnen: Manuela Burkhardt, Jacqueline Stich

Theoretische Einführung in die Themen:

  • Grundlagen Anatomie und Physiologie der Laktation
  • Wundercocktail Muttermilch
  • Initiierung und Etablierung der Milchbildung
  • Kolostrum-Massage – warum ist sie so hilfreich?
  • Richtiges Erwärmen von Muttermilch – was ist zu beachten?

Praktischer Teil


Termine:

  • 21.09.17 Linz
    Arcotel Nike Linz
    Untere Donaulände 9, 4020 Linz (Österreich)


Teilnahmegebühr:
69 Euro pro Person inkl. MwSt.


Ihre Referenten:

  • Manuela Burkhardt
    Hebamme, Lehrerin für Hebammenwesen, Heilpraktikerin, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, Fortbildungsbeauftragte bei Medela
     
  • Annett Kalbér
    Neotrainerin, Kinderkrankenschwester, Case Managerin, Kindergesundheitshaus e.V., Berlin
     
  • Thomas Kühn
    Neonatologe, Oberarzt, Neotrainer, Still- und Laktationsberater, Buchautor, Perinatalzentrum Level 1, Vivantes Klinikum Berlin-Neukölln
     
  • Jacqueline Stich
    Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, Fortbildungsbeauftragte bei Medela
     
  • Dr. Michael Zeller
    Kinder- und Jugendarzt, Neonatologe, Ärztliche Leitung NeoPAss®, Kinderklinik Dritter Orden Passau

 

Der Workshop wird vom Österreichischen Hebammengremium ÖHG lt. § 37(6) HebG mit 30 Pflichtfortbildungspunkten anerkannt.

Kontaktdaten für Hebammen, Stillberater/-innen, Ärzte/-innen und Fachpersonal im Klinikbereich:
Telefon: +49 89 31 97 59 - 230
Fax: +49 89 31 97 59 - 805
E-Mail: fortbildung@medela.de