NEWBORN Schnuller

NEWBORN Schnuller

Unser kleinstes und leichtestes Modell, speziell für Babys unter zwei Monaten.
Besonders kleiner Silikonsauger und ergonomische Form.

< 2 Monate
Verpackung: Uno, Duo
Farben: Transparent

NEWBORN pacifier, transparent, extra lightweight and extra small, BPA and BPS free
2 months – Duo - Transparent
< 2 months – Uno packaging with Steribox
< 2 months – Duo packaging with Steribox

Was macht dieses Produkt so besonders?

Wir bei Medela Baby wissen, dass alle Babys unterschiedlich sind, und versuchen daher, für jedes Bedürfnis passende Produkte anzubieten. Unser NEWBORN Schnuller wurde mit Experten speziell für Babys unter zwei Monaten entwickelt. Er ist besonders leicht. Sauger und Schild sind besonders klein, um den Bedürfnissen deines Babys in diesem frühen Entwicklungsstadium gerecht zu werden.

Damit nichts zwischen dir und deinem Baby steht – außer Liebe.

UNSER KLEINSTES UND LEICHTESTES MODELL

Speziell für Neugeborene entwickelt

UNSER KLEINSTES UND LEICHTESTES MODELL

Speziell für Neugeborene entwickelt

SCHWEIZER QUALITÄT

Mit Experten entwickelt, mit Liebe in der Schweiz hergestellt

BESONDERS KLEINER SAUGER

Für die Mundhöhle kleinerer Babys Aus sehr weichem und flexiblem Silikon gefertigt, damit dein Baby in diesem frühen Entwicklungsstadium der Zungenmuskulatur den Sauger leicht zusammendrücken kann.

BESONDERS LEICHT

Geringere Belastung für die Mund- und Gesichtsmuskulatur

MIT HAUTFREUNDLICHEN SENSOPEARLS™

Für eine verbesserte Luftzirkulation zwischen dem Schnullerschild und der Haut deines Babys

BESONDERS KLEINE ERGONOMISCHE FORM

Damit das Baby den beruhigenden Geruch der Mutter wahrnehmen kann

Inklusive 3-MIN.-STERILISATIONSBEHÄLTER

Für einfache Reinigung und Transport

BPA- und BPS-frei

Häufig gestellte Fragen
Downloads und Links
Hilfreiche Videos
Können Schnuller von Geburt an benutzt werden?

Ja, Schnuller können von Geburt an benutzt werden. Wir haben unseren NEWBORN Schnuller speziell für Neugeborene entwickelt.

Falls du stillst: Untersuchungen haben gezeigt, dass die Verwendung von Schnullern bei gesunden gestillten Säuglingen ab der Geburt oder ab etablierter Laktation die Prävalenz und die Dauer der Stillzeit (Voll- und Teilstillen) bis zum Alter von vier Monaten nicht maßgeblich beeinflusst. 1

Allerdings solltest du den Schnuller ggf. erst anbieten, wenn sich das Stillen für dich und dein Baby gut eingespielt hat. Für weitere Informationen lies unseren Artikel „Wann und wie sollten Babys an Schnuller gewöhnt werden?“.

Wie verwende ich die Medela Baby Steribox zur Reinigung meiner Schnuller?

Wenn deinem Schnuller ein Sterilisationsbehälter beiliegt, kannst du deinen Medela Baby Schnuller damit in der Mikrowelle sterilisieren. Bitte folge dabei dieser Anleitung:

Entferne vor dem Gebrauch sämtliche Aufkleber vom Behälter und reinige Schnuller und Behälter mit warmem Wasser. Befolge anschließend folgende Schritte:

  1. Befülle den Behälter mit Wasser – bis zur 10-ml-Markierung für 1 Schnuller oder bis zur 25-ml-Markierung für 2 Schnuller.
  2. Setze den bzw. die Schnuller in den Behälter.
  3. Schließe den Behälter und sterilisiere die Schnuller 3 Min. in der Mikrowelle (max. 1000 W).
  4. Den Sterilisationsbehälter vor dem Öffnen mindestens 3 Min. abkühlen lassen.
  5. Drücke etwaiges Restwasser aus dem Sauger des Schnullers heraus.

WARNUNG: Sei bei der Handhabung und beim Öffnen des Sterilisationsbehälters besonders vorsichtig. Durch den heißen Dampf im Behälter besteht Verbrühungsgefahr. Überprüfe vor Gebrauch immer die Temperatur des Schnullers.

Helfen Schnuller bei Reflux?

Obwohl Schnuller in Artikeln manchmal als mögliches Hilfsmittel aufgeführt werden, gibt es derzeit keine wissenschaftlichen Belege dafür, dass die Verwendung eines Schnullers Babys mit Reflux helfen kann.2

Können Schnuller Blähungen oder Koliken verursachen?

Blähungen und Koliken sind zwei unterschiedliche Phänomene.

Wenn Babys beim Saugen am Schnuller viel Luft schlucken, kann die Luft in ihrem Magen Beschwerden in Form von Blähungen verursachen. Dies kommt jedoch nicht oft vor. 

Die Ursache für Koliken ist nach wie vor unbekannt. Einige Theorien vermuten ein unreifes Verdauungssystem, Laktoseunverträglichkeit, Allergien oder Veränderungen in der normalen bakteriellen Besiedlung des Verdauungssystems. Das Verschlucken von zusätzlicher Luft beim Stillen bzw. Füttern kann die Situation verschlimmern. Während einer Kolik lassen sich Babys oft schwer beruhigen. Sie schreien durchdringend und lange, oft mit geballten Fäusten und angezogenen Beinen.

Ärzte diagnostizieren Säuglingskoliken oft nach der sogenannten „Dreierregel“ 3,4

  • Über drei Stunden Schreien täglich,
  • an über drei Tagen pro Woche und
  • mindestens drei Wochen am Stück (oder länger). 

Die Symptome verbessern sich in der Regel mit 10–12 Wochen.

Um Babys zu beruhigen, wird oft dazu geraten, einen Schnuller anzubieten. 4 Für viele Babys ist das Saugen entspannend und hilft ihnen, sich zu beruhigen.

Besteht die Gefahr, dass mein Baby den Schnuller verschlucken könnte?

Nein. Die Form der Medela Baby Schnullerschilde wurde gemäß der Sicherheitsnorm EN 1400 entwickelt. Diese gibt vor, wie groß das Schild sein muss, damit Babys ihren Schnuller nicht verschlucken. Sollte dein Baby irgendwann einmal den ganzen Schnuller in den Mund bekommen, bewahre Ruhe und entferne den Schnuller vorsichtig. Es besteht keine Erstickungsgefahr, da die Luftlöcher im Schild den ständigen Luftaustausch ermöglichen.

Wie sieht der ideale Schnuller aus?

Für Schnuller gibt es von Sprachtherapeuten erarbeitete Empfehlungen. Um die natürliche Bewegung der Mundmuskulatur zu unterstützen, sollte ein Schnuller die folgenden Merkmale aufweisen. 5

  • Sauger mit dünnem Hals – minimiert den Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer
  • Flacher Sauger – nimmt weniger Platz im Mund ein und ermöglicht der Zunge mehr Bewegungsfreiheit
  • Flexibler und elastischer Sauger – gibt der Zunge zusätzlichen Bewegungsspielraum
  • Leicht – minimiert die Arbeit der Gesichtsmuskulatur
  • Schild mit kiefergerechter Form – passt sich der Gesichtskontur an und verhindert Druckstellen
Was sind die SensoPearls™?

Unser Ziel bei Medela Baby ist es, hochwertige Produkte zu schaffen, die jede Geste noch sanfter, inniger und beruhigender machen. Babyhaut ist sensibel. Deshalb sind wir bestrebt, all unsere Produkte besonders hautfreundlich zu gestalten. SensoPearls™ sind kleine glatte Noppen auf der Schildinnenseite all unserer Schnuller. Sie sind auf der Ober- und Unterseite des Schildes angebracht, um – in Kombination mit den Luftlöchern – die Gefahr von Rötungen und Reizungen der empfindlichen Babyhaut zu verringern.

Warum haben die Schilde der Medela Baby Schnuller Löcher?

Unser Ziel bei Medela Baby ist es, hochwertige Produkte zu schaffen, die jede Geste noch sanfter, inniger und beruhigender machen. Babyhaut ist sensibel. Deshalb ist es uns wichtig, dass all unsere Produkte so sanft wie möglich zur Haut deines kleinen Lieblings sind. Diese Löcher verbessern in Kombination mit unseren SensoPearls™ die Luftzirkulation und beugen Hautirritationen vor. So erhöhen wir die Sicherheit für dein Baby.

Selbst in dem unwahrscheinlichen Fall, dass dein Kind zufällig den ganzen Schnuller in den Mund bekäme, erhielte es durch die Löcher weiterhin Luft. Es ist wichtig, diese Luftlöcher nicht zu blockieren, wie beispielsweise durch das Anbringen von Schnüren oder Bändern, da dies den Luftstrom einschränken könnte.

Ist die Saugerform bei Schnullern wichtig?

Die Form und Beschaffenheit eines Schnullers sind sehr wichtig, damit er bei ordnungsgemäßem und verantwortungsvollem Gebrauch die orale Entwicklung deines Babys fördert. Sprachtherapeuten empfehlen Schnuller mit einem symmetrisch geformten Sauger mit flachem Schaft, der weniger Platz im Mund einnimmt und der Zunge mehr Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Sind Medela Schnuller kiefergerecht?

Alle Medela Schnuller sind kiefergerecht und wurden auf Basis sprachtherapeutischer Kriterien entwickelt. Sie verfügen über einen symmetrischen Sauger und einen dünnen Hals.

  • Der dünne Hals lässt Lippenkontakt zu und minimiert so den Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer des Babys.
  • Der flach geformte Sauger nimmt weniger Platz ein und erlaubt der Zunge in Kombination mit dem biegsamen Silikon mehr Bewegungsfreiheit.
Was ist ein symmetrischer Sauger?

Das bedeutet, dass der untere und obere Teil des Saugers dieselbe Form haben.
Ein Schnuller mit symmetrisch geformtem Sauger wird gut angenommen, da er die natürlichen physiologischen Zungen-, Mund- und Gesichtsmuskelbewegungen und das natürliche Gaumenwachstum in dieser Entwicklungsphase unterstützt.

Spielt die Größe des Saugers eine Rolle?

Ja. Das spezielle Design der Schnuller entspricht den verschiedenen Entwicklungsstadien deines Babys. In den ersten Lebensjahren wächst dein Kind am schnellsten. Die Saugerlänge und -breite der verschiedenen Schnullergrößen ist auf die durchschnittliche Größe der Mundhöhle im jeweiligen Entwicklungsstadium angepasst: Neugeborene < 2 Monate, 0–6 Monate, 6–18 Monate und > 18 Monate.

Der Schnuller soll dein Baby beruhigen. Eine Saugergrößte, die gut in den Mund passt und weder zu groß noch zu klein ist, fördert natürlichere Saugbewegungen.

Was genau ist ein ergonomisches Schild?

Die Schnullerschilde von Medela Baby wurden mit einem Ergonomen entwickelt und so gestaltet, dass sie sich an das Gesicht des Kindes anpassen und Druckstellen unter der Nase oder auf Kinn und Wangen verhindern. Unsere ergonomische Form behindert die Atmung des Babys nicht und erleichtert ihm die Wahrnehmung des beruhigenden Geruchs seiner Mutter. Sein geringes Gewicht sorgt für geringstmögliche Belastung der Mund- und Gesichtsmuskulatur.

Die Luftlöcher und Sensopearls™ ermöglichen die Luftzirkulation um das Gesicht und tragen so dazu bei, mögliche Rötungen oder Hautreizungen zu mindern.

Sind die Schnuller von Medela Baby BPA-frei?

Medela Baby Schnuller sind BPA-frei.
Bisphenol A (BPA) ist ein chemischer Bestandteil von Polycarbonat(PC)-Kunststoffen und kommt in Lebensmittelverpackungen und -behältern vor. Auch die Deckel-Beschichtungen von Lebensmittel- und Getränkekonservendosen sowie von Flaschendeckeln können BPA enthalten. Es kann unter bestimmten Umständen aus dem Material austreten,

z. B. wenn der Behälter mit Lebensmitteln in der Mikrowelle erhitzt oder über längere Zeit zum Warmhalten von Speisen verwendet wird, oder aber bei Rissen, Kratzern oder Schäden in bzw. an der Materialoberfläche.

Da die Frage, welchen Einfluss BPA auf den Hormonhaushalt von Säuglingen und Kleinkindern hat, noch nicht abschließend geklärt ist, werden alle Medela Baby Schnuller ohne BPA hergestellt.

Werden die Produkte von Medela Baby ohne BPS und Weichmacher hergestellt?

Die Produkte von Medela Baby enthalten weder BPS noch Weichmacher.
Bisphenol S (BPS) ist ähnlich wie BPA. Es kommt in der Herstellung von Kunststoffbehältern zum Einsatz und ist auch in Beschichtungen von Lebensmittel- und Getränkedosen sowie in verschiedenen Papierprodukten zu finden. Es scheint die gleichen Gesundheitsrisiken wie BPA zu bergen und steht im Verdacht, den Hormonhaushalt von Säuglingen und Kleinkindern zu beeinflussen, weshalb alle Medela Baby Schnuller frei von BPS und BPA sind.

Weichmacher, auch Phthalate genannt, kommen in Polyvinylchlorid(PVC)-Kunststoffen zum Einsatz, um die Biegbarkeit und Haltbarkeit des Materials zu verbessern. Diese Chemikalie kann ebenfalls aus dem Produkt austreten. Einige Weichmacher stehen im Verdacht, den Hormonhaushalt von Kindern und Erwachsenen zu beeinflussen. Deshalb verwenden wir in unseren Produkten ausdrücklich nur phthalatfreies PVC.

Sind Schnuller schlecht für die Zähne/können sie Zahnfehlstellungen verursachen?

Nein, bei begrenztem und verantwortungsvollem Einsatz sollte ein Schnuller nicht zu Zahnfehlstellungen führen. Der Gebrauch von Schnullern sollte auf unter sechs Stunden täglich beschränkt werden.6 Wähle eine Schnullerform aus, die die orale Entwicklung unterstützt. Dies ist meist durch die Bezeichnung „kiefergerecht“ ausgewiesen.

Die Begrenzung der täglichen Schnullerzeit und eine frühe Schnullerentwöhnung können helfen, Zahnfehlstellungen zu verhindern.6 Mit der Schnullerentwöhnung kann bereits im Alter von sechs Monaten begonnen werden. Die Entwicklung von Mund und Zähnen verläuft bei jedem Kind unterschiedlich. Die Entscheidung über die Verwendung von Schnullern bei Kindern, die älter als 24 Monate sind, obliegt den Eltern und ist in Rücksprache mit einem Arzt oder Zahnarzt zu treffen. Laut kinderzahnärztlicher Empfehlung sollte die Schnullerentwöhnung spätestens im Alter von 36 Monaten7 beginnen.

Alle Schnuller von Medela Baby sind kiefergerecht und wurden entwickelt, um die natürliche Bewegung der Mundmuskulatur zu unterstützen8. Ihre Form zeichnet sich durch folgende Vorzüge aus:

  • Sauger mit dünnem Hals – minimiert den Abstand zwischen Ober- und Unterkiefer 
  • flacher Sauger – nimmt weniger Platz im Mund ein und ermöglicht der Zunge mehr Bewegung
  • flexibler und elastischer Sauger – gibt der Zunge zusätzlichen Bewegungsspielraum
  • leicht – minimiert die Arbeit der Gesichtsmuskulatur
  • Schild mit kiefergerechter Form – passt sich der Gesichtskontur an und verhindert Druckstellen
Wie oft sollten Schnuller gereinigt werden?
  • Koche den Schnuller vor dem ersten Gebrauch fünf Minuten lang aus.  Lasse ihn gründlich abkühlen, bevor du ihn deinem Baby gibst, und drücke etwaiges Restwasser aus dem Sauger.
  • Wir empfehlen, den Schnuller vor jedem Gebrauch mit warmem Wasser zu reinigen.
  • Um Sicherheit und gute Hygiene zu gewährleisten, solltest du den Schnuller sterilisieren, wenn er stark verschmutzt ist oder das Wasser in deinem Land keine Trinkwasserqualität aufweist.
  • Viele Eltern sterilisieren den Schnuller in den ersten drei Lebensmonaten ihres Babys häufiger.
Wie oft sollte ich die Schnuller ersetzen?

Wir empfehlen, täglich benutzte Schnuller alle ein bis zwei Monate auszutauschen, um die Sicherheit und Hygiene des Schnullers zu gewährleisten und bakterielle Verunreinigungen zu vermeiden.

Ziehe vor jeder Verwendung fest am Sauger und überprüfe diesen auf Risse und Löcher. Ersetze den Schnuller stets beim ersten Anzeichen von Verschleiß oder Beschädigung.

Ersetze Schnuller unmittelbar nach jeder ansteckenden Erkrankung deines Kindes (z. B. Erkältung oder Magen-Darm-Grippe).

Wie kann ich den Schnuller recyceln?

Die Verpackungen von Medela Baby sind recycelbar, sowohl der Karton als auch der Plastikblister und der Sterilisationsbehälter bestehen aus PP.

Soft Silicone, unser einteiliger Schnuller, besteht vollständig aus Silikon, ist recyclebar und kann bei Recyclingstellen abgegeben werden.

Unsere anderen Schnuller (Newborn, Original und Day & Night) sind aus zwei Materialien gefertigt (PP und Silikonsauger), die ultraschallverschweißt und zur Sicherheit deines Babys nicht voneinander trennbar sind. Da sie nicht trennbar sind, sind sie nicht recyclebar.

Videos zum Thema

Weil Liebe uns wachsen lässt – Medela Baby.
Ich beruhige dich. Oder beruhigst du mich? Das sind unsere Medela Baby Schnuller.

Eigenschaften des SOFT SILICONE Schnullers
Entdecke unseren neuen, superweichen, einteiligen Silikonschnuller. Entwickelt, um das natürliche Saugen des Babys zu unterstützen .

Mit Liebe in der Schweiz hergestellt
Unser Schnullersortiment wird mit viel Sorgfalt von Experten mit 85 Jahren Branchenerfahrung in der Schweiz entwickelt und hergestellt. Unser Ziel ist es, sichere Babyprodukte in bester Qualität anzubieten. In unserem Video erfährst du mehr über unser Qualitätsversprechen.

Literaturhinweise
  1. Jaafar SH et al. Effect of restricted pacifier use in breastfeeding term infants for increasing duration of breastfeeding. Cochrane Database Sys Rev. 2016
  2. Carroll AE et al. A systematic review of nonpharmacological and nonsurgical therapies for gastroesophageal reflux in infants. Arch Pediatr Adolesc Med. 2002;156:109-113. 
  3. Johnson JD et al. Infantile colic: Recognition and treatment. Am Fam Physician. 2015; 92(7):577–582.
  4. Lam TML et al. Approach to infantile colic in primary care. Singapore Med J. 2019; 60(1):12–16.
  5. Furtenbach M et al. Myofunktionelle Therapie KOMPAKT I - Prävention: Ein Denk- und Arbeitsbuch. Vienna: Praesens; 2013. ( vol 2). 235 p.
  6. Proffit WR. On the aetiology of malocclusion. The Northcroft lecture, 1985 presented to the British Society for the Study of Orthodontics, Oxford, April 18, 1985. Br J Orthod. 1986; 13(1):1–11.
  7. AAPD. Guideline on periodicity of examination, preventive dental services, anticipatory guidance/counseling, and oral treatment for infants, children, and adolescents. Latest revision 2018. In: American Academy of Pediatric Dentistry, editor. The reference manual of pediatric dentistry. 2019-2020. Chicago IL: AAPD; 2020. p. 209–19.
  8. Furtenbach M et al. Myofunktionelle Therapie KOMPAKT I - Prävention: Ein Denk- und Arbeitsbuch. Vienna: Praesens; 2013. ( vol 2). 235 p.