Danielle Prime

Forschungsmitarbeiterin im Geschäftsbereich Stillen, Medela AG, Schweiz

Die Australierin Danielle Prime ging in die Schweiz, um beruflich und privat neue Horizonte zu entdecken.

Danielle promovierte 2010 an der University of Western Australia. In ihrer Dissertation ging sie der Frage nach, wie Muttermilch durch den Einsatz von Milchpumpen entnommen wird, welche Hormone beim Milchfluss eine Rolle spielen und wie Mütter, Krankenschwestern und Ärzte zum Stillen besser beraten werden können. Bereits damals unterstützte sie Medela mit ihren Forschungserkenntnissen.

In den letzten drei Jahren hat sich Danielle sehr gut bei Medela in der Schweiz eingelebt. Ihre Stelle im Forschungsteam „Stillen“ bietet ihr eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. „Bei Medela fördere ich den Wissenstransfer zwischen Forschung, Produktentwicklung und Marketing“, erklärt Danielle. Sie ist am gesamten Prozess beteiligt – von der Entwicklung bis zum Vertrieb. Diese spannende Aufgabe an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft gefällt ihr viel besser als die Arbeit im Hinterzimmer der Forschung. „Hier erlebe ich, wie Wissenschaft direkt angewandt wird. Ich kann unsere Erkenntnisse auf der Ebene der Produktentwicklung und der Kommunikation umsetzen, um Müttern und ihren Babys zu helfen“, sagt sie.

 

Weitere Mitarbeiterprofile

Iain Haywood

Mehr erfahren