COVID-19: So sichern wir die Versorgung Ihrer Patienten und Kunden – Medela Global

Liebe Kunden,

dies ist eine beispiellose Zeit für uns alle. Im Namen von Medela möchte ich allen Ärzten, Krankenpflegenden, medizinischem Fachpersonal und Pflegeteams, die sich in dieser globalen Pandemie um ihre Patienten kümmern, einen großen Dank aussprechen. Ihr Mut ist eine Inspiration. Während die medizinischen Experten unerlässlich daran arbeiten, ihren Patienten zu helfen, haben auch wir bei Medela Schritte unternommen, um dieser globalen Krise der öffentlichen Gesundheit zu begegnen. Unser Ziel: die Versorgung sicherzustellen, die Produktion der wichtigsten Produkte deutlich zu erhöhen, unsere Kunden zu informieren und die Sicherheit unserer Mitarbeiter zu gewährleisten.

  • Wir stellen den Zugang zu unseren Produkten sicher. Wir beobachten unsere gesamte Lieferkette genau und haben extra dafür ein COVID-19-Team abgestellt, das die Situation kontinuierlich bewertet und eng mit unseren Zulieferern und Partnern zusammenarbeitet, um die pünktliche Lieferung unserer Produkte und einen weiterhin sicheren Produktionsprozess zu gewährleisten. Zwar können wir Verspätungen einzelner Produkte leider momentan nicht ausschließen, aber wir erwarten zurzeit keine größeren Auswirkungen auf die Auslieferung der von unseren Kunden bestellten Produkte. Natürlich ist die Situation sehr dynamisch, wir werden deshalb diese Informationen bei Bedarf aktualisieren.
  • Wir erhöhen die Produktion unserer mobilen Atemwegs- und chirurgischen Absauggeräte deutlich. Da die weltweite Nachfrage nach unseren mobilen Atemwegs- und chirurgischen Absauggeräten sowie unserer Thoraxdrainage Systeme erheblich zugenommen hat, werden wir die Produktion für diese Geräte deutlich erhöhen. Unsere chirurgischen Absauggeräte können mit speziellen Virenfiltern versehen werden. Mobile Geräte sind für die Absaugung und Drainage unerlässlich, vor allem wenn kein Zugang zum zentralen Krankenhausvakuum vorhanden ist. Wir tun alles, um dieser dringenden Nachfrage nachzukommen und arbeiten intensiv daran, unsere Produktionskapazität so schnell wie möglich zu erhöhen.
  • Wir stehen Müttern und medizinischem Fachpersonal in diesen unsicheren Zeiten zur Seite. Mit dem Coronavirus verbreiten sich viele Zweifel, Sorgen und ungenaue Informationen. Als wichtiger Ansprechpartner für das medizinische Fachpersonal wie auch für schwangere und stillende Mütter, ist es unser Ziel, genaue Antworten zu den Themen Stillen und COVID-19 zu geben und sie in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Tatsächlich sind Stillen und Muttermilch als Schutz vor vielen Krankheiten zurzeit wichtiger denn je. Medela hat deshalb eine spezielles COVID-19-Online-Informationsportal geschaffen, um unseren Kunden die neusten und glaubwürdigsten Informationen zur Verfügung zu stellen. Auch über unsere Online Communities auf Facebook, Instagram, Twitter und LinkedIn bieten wir Beratung und Updates.
  • Wir schützen unsere Mitarbeiter und lokalen Gemeinschaften. Wir haben globale und lokale Arbeitsgruppen gegründet, um unsere Mitarbeiter kontinuierlich mit genauen, spezifischen und zeitnahen Informationen zu versorgen, ihre Fragen und Sorgen zu beantworten und sie in diesen unsicheren Zeiten zu unterstützen. Wir haben Home-Office-Möglichkeiten für nahezu alle Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten können, geschaffen und unsere Sicherheitsmaßnahmen erhöht, um die Verbreitung des Virus abzumildern. In anderen Bereichen wie Produktion und Logistik haben wir unsere Schichtdienstpläne optimiert, um den persönlichen Kontakt zwischen den Mitarbeitern zu minimieren, ebenso wie den Kontakt zu externen Partnern. Wir unterstützen dies mit konkreten Richtlinien vor Ort und verstärkten Reinigungsmaßnahmen und folgen so den Empfehlungen zu „social distacing“ und erhöhten Hygienemaßnahmen.

Wir bei Medela setzen uns mit aller Kraft dafür ein, unsere Patienten, Kunden und Mitarbeitern in diesen unsicheren Zeiten bestmöglich zu versorgen und zu unterstützen.

Danke für Ihr Vertrauen.
 

Ihre

Annette Brüls
Medela AG