Soziale Unternehmensverantwortung

Sowohl global als auch regional unterstützt Medela Initiativen zur Verbesserung des sozialen und kulturellen Lebens. Medela engagiert sich in ihren Kompetenzbereichen und unterstützt zudem Sport-, Kunst- und Kulturprojekte innerhalb und außerhalb ihrer Märkte.

Medela weltweit: „Shared Values Initiative" in Indien

Die „Shared Values Initiative" von Medela soll die Stillrate, den Umgang mit Muttermilch und den Ausbildungsstandard in der Neugeborenenversorgung in Indien verbessern. Diese Initiative ist eine offizielle Verpflichtung an die Every Woman Every Child-Bewegung (EWEC) unter der Ägide von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon.  Eines der Hauptziele der EWEC ist es, WHO und UNICEF dabei zu unterstützen, die Sterblichkeits- und Erkrankungsrate bei Neugeborenen weltweit zu senken.

Das Ziel der Medela Initiative: die Gesundheit von Mutter und Kind durch die lebensspendenden Vorteile der Muttermilch zu fördern. Eine einfache Maßnahme wie die Förderung des Stillens innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt senkt die Sterblichkeit bei Neugeborenen erwiesenermaßen um 20 %. Schafft man über Bildungssystem und Weiterbildungsmaßnahmen ein Bewusstsein für den Wert der Muttermilch, ist dies ein erster wirksamer Schritt hin zu solchen Verbesserungen in der Praxis. Dazu schult Medela Spezialisten vor Ort, die ihr Wissen und Können wiederum an andere medizinische Fachkräfte weitergeben. Die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Institutionen erleichtert die Verbreitung von Maßnahmen, die das Stillen und die richtige Verwendung von Muttermilch erhalten, fördern und unterstützen.

Sport, Kultur und die Gesundheit von Frauen und Neugeborenen

In der Schweiz unterstützt Medela das Luzerner Sinfonieorchester und die Theater- und Musikgesellschaft in Zug. Außerdem sponsert Medela das Frauenhandballteam LK Zug (Schweizer Meister 2013 und 2014), die Stillkampagne, den Pink Ribbon Walk sowie die Stillförderung Schweiz.

Medela fördert die European Foundation for the Care of Newborn Infants (EFCNI) bei ihrer Arbeit, Frühgeborenen und ihren Familien die erforderliche individuelle und spezialisierte Versorgung zugänglich zu machen. Medela arbeitet derzeit in Zusammenarbeit mit der EFCNI an einer Broschüre zum Thema Stillen auf der neonatalen Intensivstation, die an führende Meinungsbildner in ganz Europa verteilt werden soll.

Jedes Jahr tragen die Tochtergesellschaften und Vertriebspartner von Medela mit freudigem Einsatz zu verschiedenen sozialen Aktivitäten des Unternehmens bei. Dieses Engagement, mit dem sie die sozialen Projekte innerhalb und außerhalb der Märkte von Medela unterstützen, wird von der Unternehmensleitung sehr geschätzt.

Medela Cares

Über Medela Cares wird das langjährige Engagement des Unternehmens für Mütter, Babys, Gemeinwesen und Umwelt in den USA fortgeführt. Diese Initiative konzentriert sich auf zwei Bereiche, in denen das Abpumpen von Muttermilch für erfolgreiche Ergebnisse unerlässlich ist.

Das Continuity of Care Program von Medela Inc. bietet Müttern in einem Ronald McDonald House® dieselbe qualitativ hochwertige Ausstattung, auf die sie auch im Krankenhaus zurückgreifen können.  Im Rahmen der Medela Recycles-Initiative können Mütter, deren Stillzeit bereits vorbei ist, anderen Müttern dabei helfen, mit dem Stillen zu beginnen. Jede über dieses Programm recycelte elektrische Medela Milchpumpe für den persönlichen Gebrauch unterstützt die Bereitstellung neuer krankenhausgerechter Medela Symphony® Preemie+™ Milchpumpen mit Stillzubehör.

Mit der Back-to-Work-Initiative möchte Medela in den USA junge Mütter beim Stillen unterstützen, wenn sie in den Beruf zurückkehren. Sie informiert Mütter über ihre Rechte sowie die praktischen Aspekte zum Thema Beruf und Ernährung ihres Babys mit Muttermilch.